Willkommen!

Aktuelles

So finden Sie uns

So erreichen Sie uns

Das sollten Sie wissen

Schulanmeldung

Team Overbergschule

Klassen 2020/21

ÜMB

OGS

Schulprogramm

ABC der Overbergschule

AGs

Partner

Förderverein

Eltern

Corona

IServ

Daran erinnern wir uns gerne!

Links

Erziehungskonzept
In unserem Erziehungskonzept spiegeln sich die Wertvorstellungen wider, die uns Lehrkräften, Eltern und Mitarbeitern für ein friedliches und harmonisches Miteinander in unserer Schule wichtig sind. Freundlichkeit, Ehrlichkeit und Ermutigung sind Grundprinzipien für alle, die an unserer Schule an der Erziehung beteiligt sind.
 
Erziehungsarbeit findet in jedem Unterricht statt. Nur so können Tugenden wie Hilfsbereitschaft, Rücksichtnahme und Ordnung angebahnt werden. In besonderem Maße wollen wir auch vorbeugend gegen Gewalt wirken, potentielle Opfer unter den Kindern stärken sowie Kindern, die sich nicht an vereinbarte Regeln halten, Grenzen setzen. 


Unser Erziehungskonzept setzt sich aus folgenden Bausteinen zusammen:
 
1. Erziehungsvereinbarung zwischen Schule und Elternhaus
Durch die gemeinsame Unterschrift der Klassenlehrerin und der Eltern unter die gemeinsame Erziehungsvereinbarung soll symbolisch die Bedeutung der gemeinsamen
Werte, Rechte und Pflichten hervorgehoben werden. 

2. Schulordnung
An unserer Schule arbeiten viele Menschen zusammen. Wir lernen nicht nur gemeinsam, sondern verbringen auch Freizeitphasen miteinander. Damit all dies ohne Konflikte gelingt, gelten an unserer Schule verbindliche Regeln, Umgangsformen und Werte, die in der Schulordnung festgehalten sind. Diese soll von allen Beteiligten getragen werden und somit auch für alle gelten.
 
3. Regelkatalog mit erzieherischen Konsequenzen
In der Schule wollen wir eine Umgebung schaffen, in der sich Kinder und Erwachsene ernst- und angenommen fühlen sowie Individualität entfalten können. Dabei gilt jedoch immer der Grundsatz: Ich kann mich nur so frei entfalten, wie ich keinen Anderen einschränke - Ich verhalte mich anderen gegenüber so, wie ich selbst behandelt werden möchte. Das bedeutet auch, dass sich jeder als Teil einer Gruppe erlebt, in der bestimmte Regeln gelten, die eingehalten werden müssen. Sollte sich jemand nicht daran halten, muss er mit Konsequenzen rechnen.
 
Das ausführliche Erziehungskonzept finden Sie hier